Betreten erbeten!!

Bei uns kommt kein Cajon von der Stange – jede "Kiste" ist ein von Anfang bis Ende handgefertigtes Einzelstück – und das zu einem fairen Preis.

Seit 2015 stellt Gerry Nennstiel in unserer kleinen Manufaktur Cajones her – vorher hat er hier Farbmuster für deutsche Naturfarbenhersteller wie z.B. Auro oder Leinos angefertigt. Seine Begeisterung gehörte aber darüber hinaus schon immer der handgemachten Musik, und so hat er – selbst Musiker! – die Werkstatt für den Cajonbau einfach umfunktioniert. Komm gerne mal vorbei!

ausgesuchte hölzer und ökologisches finish

Cajon-Korpus aus Birkensperrholz

Das spezielle Wissen aus dem Bereich Naturharzfarben ist beim Oberflächenfinish der Cajones sehr von Nutzen, da diese ausschließlich mit Naturharzölen, -lasuren und -wachsen (keine Lacke!) behandelt werden. Die Farben stammen aus dem ökologischen Kreislauf und sind in der Herstellung, Verarbeitung und Nutzung völlig unbedenklich für Mensch und Umwelt. Unsere Cajones werden aus Birkensperrholz gefertigt, das beim Großhändler sorgsam Platte für Platte ausgesucht wird. Birkensperrholz hat sich als Klangkörper bewährt und ist aus unserer Sicht im Vergleich zu Vollholz die bessere Wahl. Fragt uns gerne bei einem Werkstattbesuch, warum… 


Bei den Schlagplatten bieten wir verschiedene Versionen an: Wir benutzen auch hier überwiegend Birkensperrholz, aber in verschiedenen Stärken bzw. mit einer unterschiedlichen Anzahl an einzelnen Lagen. So gibt es denn Unterschiede in der Härte bzw. Festigkeit der Platten und damit wiederum Unterschiede im Klang und im Ansprechverhalten. Wenn man z.B. eine extra weiche Spielfläche (angenehm für die Finger!) haben möchte, verbauen wir auf Wunsch auch Lauan-Sperrholz. Das ist ein langfaseriges und relativ elastisches Plantagenholz. Natürlich sind alle Platten mit einem Furnier deiner Wahl oder einfach „natur geölt“ erhältlich.

Finish der Cajon-Schlagplatte

Wir haben selbstverständlich viel durchprobiert, was den Klang und natürlich den Snare-Effekt unserer Cajons angeht. Wir haben uns dazu entschieden, standardmäßig zwei halbe Snare-Teppiche zu verbauen, wie es oft auch andere Hersteller tun. Hier aber steckt der Teufel im Detail: Es ist nämlich ganz entscheidend, wo und wie und in welchem Winkel und mit welchem Anpressdruck die Teppiche angebracht werden; auch die Anzahl und Länge der Spiraldrähte spielt hier eine wichtige Rolle. Wenn das alles richtig austariert ist – was bei vielen Cajones aus Großserienproduktionen eben oft nicht der Fall ist – spricht die Snare fein an, scheppert nicht ungesteuert nach und muss nie wieder neu justiert werden.


Wir bauen Cajones mit Leidenschaft und individuell nach Kundenwunsch


Gerne bauen wir auf Wunsch auch Cajones mit einstellbaren Gitarrensaiten statt Snare-Teppichen. Standardmäßig kommt aber nur das „Kai auf der Kiste“-Signature-Cajon mit Saiten. Dieses Cajon ist in Zusammenarbeit mit Kai Prawitt („Kai auf der Kiste“) entstanden und hat neben den Saiten noch einige besondere Specials. Frage gerne danach oder probiere es einfach hier aus!

Wir bauen Cajones mit Leidenschaft und freuen uns immer auf die Herausforderung, ein Cajon nach individuellem Kundenwunsch zu bauen.


Ach ja: Shaker bauen wir ja auch noch… Es gibt sie in verschiedenen Größen und auf Wunsch gerne auch im gleichen Design wie dein Cajon. Und zu guter Letzt: Wir reparieren so ziemlich jedes Cajon oder nehmen Umbauten vor, egal von welchem Hersteller. Frag einfach mal nach!